Seite 1 von 2

Kampfansage

Verfasst: Fr Aug 10, 2018 12:59
von Andrea DSV2463
:) Hallo Ihr Lieben

grundsätzlich fange ich Fliegen, Spinnen, Wespen etc. im Haus immer in einem Glas ein
und setzt sie ins Freie, weil Insekten ja nützliche Tiere sind!

In diesem Sommer bin ich aber schon derart von aggressiven Mücken und Wespen gestochen
worden, dass ich ihnen -zumindest in der Wohung - nun doch mal den Kampf angesagt habe
Heute habe ich mich bei Raiffeiesen eingedeckt
und das "Bite away" Gerät zur nachträglichen Behandlung (wenn man schon gestochen wurde)
hat mir meine Tochter aus der Apotheke mitgebracht

Bild

Gerade gestern hat mich mal wieder eine Wespe mehrfach in den Kopf gestochen
und da ich immer leicht allergisch reagiere, ist nun auch mein Auge geschwollen. :cry:
Die Mückenstiche dieses Sommers kann ich schon gar nicht mehr zählen!! :roll:

Fast wespenfreie Zone ist übrigens der Wintergarten in dem meine Wellensittiche leben.
Vermutlich haben die lästigen Plagegeister Angst, von meinen Fliegern gefressen zu werden!??

Also werde ich heute mal mit Kühlpads auf Kopf und Augen den Nachmittag bei den Vögeln
verbringen und Euch wünsche ich ein schönes Wochenende ohne Hitze und lästige Insekten!!

Re: Kampfansage

Verfasst: Fr Aug 10, 2018 13:34
von Franz DSV1739
Hallo Andrea,

tut mir leid für dich.
Ein Stich in den Kopf ist echt hart! Und super gefährlich.

Mich hat es letzten Samstag erwischt... im Schwimmbad.
Der Stich juckt immer noch, trotz Salbe.
Hatte aber Glück. Früher bin ich bei Stichen immer mehrere Wochen mit stark angeschwollenen Füßen/Beinen rumgelaufen.
Und als ich noch ein Kind war, gings immer gleich ins Krankenhaus.

Gute Besserung!
... und möge dein Haus für den Rest des Sommers eine wespenfreie Zone sein!

Grüße
Franz

Re: Kampfansage

Verfasst: Fr Aug 10, 2018 13:51
von Andrea DSV2463
:) Danke für Dein Mitgefühl und Dir auch gute Besserung, Franz!! :)
Nach fast einer Woche wirst du die lästigen Begleiterscheinungen dann ja
hoffentlich bald los sein! :) :woot:

Ich habe immer ein leichtes Antiallergikum in meiner Hausapotheke,
aber ganz verhindert es die Schwellungen dann doch nicht!
Ins Krankenhaus musste ich zum Glück aber noch nie deswegen!

Re: Kampfansage

Verfasst: Fr Aug 10, 2018 13:55
von Neandertaler
Das hört sich ja echt schlimm an. Da kann ich nur hoffen, dass Dein umfangreiches Waffenarsenal eine Wende einleitet.

Da es in diesem Jahr so lange Zeit trocken war, bin ich davon ausgegangen, dass es praktisch keine Mücken gibt. Zumindest hier bei mir muss man lange suchen, bis man eine Mücke findet. Und Wespen, sonst gab es hier immer mehrere in Nachbars Garten in der Nähe der Pflaumen, habe ich ebenfalls kaum wahrgenommen.

Ich wünsche einen erfolgreichen Kampf gegen die Plagegeister.

Re: Kampfansage

Verfasst: Fr Aug 10, 2018 18:05
von Andrea DSV2463
:) Danke, lieber Gerd! :)

Schlimm ist sicher etwas anderes, aber irgendwann nervt es einfach, wenn man ständig zerstochen ist
und es überall juckt, schmerzt und man auch noch mit allergischen Reaktionen rechnen muss! :(

Dieses Jahr gibt es vermutlich so viele Wespen, weil es im Frühjahr schon sehr warm war und die
Nester somit groß und stark geworden sind.
Dadurch, dass wir direkt am Wald wohnen, haben wir vermutlich auch mehr mit Insekten zu kämpfen,
als es in anderen Wohngebieten der Fall ist!??

Viele Mückenstiche habe ich sicher auch draußen bekommen, denn in den letzten sehr heißen
Wochen waren wir abends noch oft bei "Jupp unner de Böcken" an unserem See (übrigens der
schönste Biergarten Deutschlands ;) ) und das Wasser zieht natürlich die Mücken an.
Auch beim Radfahren an Lippe und Kanal habe ich mir sicher den ein oder anderen Stich geholt,
aber man will im Sommer ja auch nicht nur in der Wohnung sitzen.

Spätestens ab Oktober dürfte der Spuk dann ohnehin erstmal wieder vorbei sein ... ;)

Re: Kampfansage

Verfasst: Fr Aug 10, 2018 18:39
von Neandertaler
Oktober ist ja auch schon bald ... :)

Re: Kampfansage

Verfasst: Fr Aug 10, 2018 21:20
von bodo+rolf
oh liebe Andrea ,
das tut mir echt leid :( Wir haben dieses Jahr, Gott sei dank, wenig Wespen,
denn mein Mann ist auch allergisch, sogar mit Atemnot.
Das die Viecher nicht in die Wohnung kommen, haben wir an allen Balkontüren und
Fenster die wir ganz aufmachen mit Fliegengittern ausgestattet.
Draußen müssen wir die wenigen Wespen vertreiben.

Re: Kampfansage

Verfasst: Sa Aug 11, 2018 10:56
von Potswellis
Andrea das tut mir ja sehr leid und ich kann dir nachempfinden.

Mücken haben wir komischerweise kaum, liegt wohl daran das es hier so trocken war.

Aber wir haben jetzt das dritte Jahr wieder Hornissen.
Die fressen im Garten von unserer Hecke und wenn wir Besuch haben ist es kaum noch möglich da zu sitzen. Das ist für die die es nicht gewöhnt sind noch unangenehmer. Sie fliegen ja auch nachts und dann voll gegen unsere Beleuchtung. da scheinen sie richtig aggressiv gegen zu werden. Und wenn man Licht in der Hand hat fliegen sie einem auch an. Das ist Amelie im dunkeln schon passiert. Und in die Wohnung kommen sie auch wieder langsam. Erst heute Morgen hatte ich wieder ein dolles Erlebnis mit Ihnen.

Hab mich heute Morgen vor Schreck fast verrenkt. 04:30 Uhr im Bad, höre etwas seit Ewigkeiten brummen. Musste mich ja für Arbeit fertig machen.

Und dann kommt eine fette Hornisse ins Bad geflogen. Ich bin fast in die Wanne gesprungen.
Jetzt geht das wieder los. Im Hausflur hatten wir auch schon welche.

Letztes Jahr hatte ich eine auf dem Rücken und hab es nicht gemerkt. Vom Balkon in die Wohnung mitgenommen. Hat dann am Hals gekrabbelt.
Durch Zufall nicht gestochen beim kratzen. Seitdem hab ich mich immer erst mal im Spiegel gedreht.
Die müssen irgendwo in der Nähe sein. Ja sie sind nützlich und stehen unter Naturschutz.

Aber ich hab die Nase auch voll von den Viechern.

Re: Kampfansage

Verfasst: Sa Aug 11, 2018 11:14
von Andrea DSV2463
Ich danke auch Euch für Euer Feedback, Ihr Lieben! :)
bodo+rolf hat geschrieben:
Fr Aug 10, 2018 21:20
....denn mein Mann ist auch allergisch, sogar mit Atemnot.
Das hört sich nicht gut an. :(
Ich habe eine Freundin, die auch hochgradig allergisch ist und die deshalb auch
immer Notfall-Medikamente Zuhause hat.
In so einem Fall muss man natürlich ganz besonders vorsichtig sein und
es macht Sinn, dann wirklich auch alle Fenster mit Fliegendraht
abzusichern!
Wir haben nur in den Fenstern der Schlafräume Fliegengitter, weil wir die Fenster ja dann
auch nachts offen haben.

Die Hornissen-Plage bei Euch hört sich ja auch übel an, liebe Ute :(
Ich kann gut verstehen, dass Du die Viecherchen auch leid bist.
Ich drücke Euch die Daumen, dass ihr die Plagegeister bald wieder los seid
und niemand gestochen wird.

Re: Kampfansage

Verfasst: Sa Aug 11, 2018 14:59
von Potswellis
Dankeschön, nächstes Jahr hoffen wir erneut.

Re: Kampfansage

Verfasst: Sa Aug 11, 2018 21:08
von Turbo
Es tut mir leid für alle mit Problemen.
Bei mir am Camping sind nur normale viele Mücken und Wespen und wenn doch mache ich gar nichts. Rumwedeln und hauen macht sie ängstlich. Sind sie ängstlich wehren sie.
Wir hatten mal ein Hornissenest im Container vom Angelverein. Dort bin ich drinnen mit 3 anderen gewesen und Getränke für die anderen rausgeholt. Nicht eine hat gestochen.
Nur 3 Stiche von Bremsen habe ich dieses Jahr. Das habe ich noch nie gehabt.

Re: Kampfansage

Verfasst: Sa Aug 11, 2018 21:11
von Turbo
Apropos (ist das richtig?) Mücke!!! Wird der auch gestochen? :-D :lol: :lol:

Re: Kampfansage

Verfasst: So Aug 12, 2018 9:52
von Potswellis
:-D

Re: Kampfansage

Verfasst: So Aug 12, 2018 13:35
von Andrea DSV2463
Danke für Dein Mitgefühl, lieber Klaus!
Turbo hat geschrieben:
Sa Aug 11, 2018 21:08
Rumwedeln und hauen macht sie ängstlich. Sind sie ängstlich wehren sie.
Das ist grundsätzlich sicher richtig, Klaus aber ich habe -in meinem Fall- weder herumgewedelt noch gehauen
Bei mir hat sich die Wespe einfach in meinen Haaren verfangen und vermutlich deshalb gestochen?? :cry:
Erst durch den stechenden Schmerz habe ich sie ja überhaupt bemerkt und beim Versuch, sie los zu werden, hat sie dann
halt noch mehrmals gestochen. :( :cry:
Das gleiche kann sicher auch passieren, wenn so ein Tier mal versehentlich unter die Kleidung gerät. :cry:

Ich habe trotz täglichem Antiallergikum immer noch eine dicke Schwellung am Auge
und ich kann sehr gut verstehen, dass Menschen, die noch viel hochgradiger allergisch reagieren,
erst recht nicht ruhig sitzen bleiben und darauf vertrauen, dass die Wespen schon nichts tun werden.
Ich werde sie auf jeden Fall nur noch in sehr großem Abstand dulden!!

Dir und allen anderen wünsche ich, dass Ihr von lästigen Stichen verschont bleibt! :)

Re: Kampfansage

Verfasst: So Aug 12, 2018 14:27
von Potswellis
Das ist sehr unangenehm Im Kopf Andrea.Und das vergisst man nicht so schnell.
Ich hoffe dass die Schwellung bald weggeht.

Hatte ich mal beim Autofahren. Aber ich reagier nicht allergisch.

Tja das mit dem nichts tun wenn man nicht wedelt...
Ich war mal Zelten, wir saßen so in netter Runde. Da flog eine Wespe auf meinen Innenarm und stach.
Ich hatte mich nicht bewegt. Sie häng auch noch am Stachel am Arm.
Vielleicht mein Perfüm. Aber seit dem kann ich auch nicht mehr ganz ruhig bleiben.

Re: Kampfansage

Verfasst: So Aug 12, 2018 21:38
von Andrea DSV2463
Potswellis hat geschrieben:
So Aug 12, 2018 14:27
Ich war mal Zelten, wir saßen so in netter Runde. Da flog eine Wespe auf meinen Innenarm und stach.
Ich hatte mich nicht bewegt. Sie häng auch noch am Stachel am Arm.
Aber seit dem kann ich auch nicht mehr ganz ruhig bleiben.
Danke liebe Ute! :)
Ich kann sehr gut verstehen, dass Du nach der Erfahrung auch nicht mehr so
ganz entspannt sitzen bleiben kannst, wenn sich Wespen nähern.
Die schlechte Erfahrung, die man gemacht hat, lässt einen dann wohl einfach
zumindest eine Weile lang erstmal skeptischer werden!

Re: Kampfansage

Verfasst: Mo Aug 13, 2018 13:28
von Kero
Ich würde bzw habe vorallem das Fenster mit Fliegengitter versehen das ich Tags über meist offen habe.
Vorallem wenn du allergisch reagierst wäre ich da sehr vorsichtig!
Durch wiederholte Stiche kann sich eine leichte Allergie in eine schwere Allergie wandeln.

Es gibt heute ja auch schon schöne Fliegengittertüren die man nach Bedarf öffnen oder schließen kann.

Ich wohne auch in der Nähe von einem kleinen Wald und würde auf das Fliegengitter nicht verzichten wollen.

Vorallem sind die Giftstoffe im Haus auch für euch nicht wirklich gesund.

Den Schläger haben meine Eltern aber auch sehr gerne im Einsatz.

Re: Kampfansage

Verfasst: Di Aug 14, 2018 16:28
von Anne DSV2252
Liebe Andrea für dich gute Besserung.

Das ist ja schrecklich, wenn du so angegriffen wirst :shock:

Re: Kampfansage

Verfasst: Mi Aug 15, 2018 9:58
von Andrea DSV2463
:) Danke, liebe Marianne!! :)
Inzwischen kann man mich wieder erkennen 8)
und es geht mir besser!! :)

:) LIebe Petra,

die Idee mit dem Fliegendraht ist sicher sinnvoll und ich werde mich auch mal darum
kümmern, weitere Fenster damit auszustatten.
Hauptsachlich ist aber immer die Tür zum Wintergarten bei den Vögeln offen und
auch die Glasscheiben nach draußen, sofern die Vögel nicht gerade Freiflug haben.
Da müssten wir dann erstmal schauen, ob und wie wir eine zusätzliche Gittertür überhaupt
einbauen könnten. Ich fürchte in diesem Sommer wird das nichts mehr!
Kero hat geschrieben:
Mo Aug 13, 2018 13:28
Vorallem sind die Giftstoffe im Haus auch für euch nicht wirklich gesund.
Den Schläger haben meine Eltern aber auch sehr gerne im Einsatz.
Ich habe mir ein Spray besorgt, das auch für Innenräume geeignet ist, es aber bisher
auch noch nicht benutzt. Solche chemischen Käulen sind für mich auch nur die absolute Notlösung
Wespen im Haus setzte ich zum Teil immer noch an die Luft oder benutze halt den Schläger,
der wirklich gut und schnell funktioniert

Heute will ich mal genau beobachten, wo sie überhaupt rein kommen, denn ich fürchte schon,
dass wir irgendwo unter dem Dach ein Nest haben.

Re: Kampfansage

Verfasst: Mi Aug 15, 2018 20:20
von Potswellis
Andrea DSV2463 hat geschrieben:
Mi Aug 15, 2018 9:58
Heute will ich mal genau beobachten, wo sie überhaupt rein kommen, denn ich fürchte schon,
dass wir irgendwo unter dem Dach ein Nest haben.
Das könnte schon sein. In diesem Jahr gibt es überall eine Wespenplage. Ich habe vorgestern eine Sendung dazu gesehen.
Bei uns habe ich aber noch nichts davon gehört. Und bei mir könnte es sein, dass wir durch die Hornissen kaum Wespen haben.
Dann hab ich lieber die Hornissen.