Püppie schläft viel,atmet schwer,frisst weniger

Die Tipps im Forum können in vielen Fällen den Gang zum Tierarzt nicht ersparen! Dennoch bitte ich hier um regen Erfahrungsaustausch!
Antworten
Püppie2012*
frisch geschlüpft
frisch geschlüpft
Beiträge: 2
Registriert: Di Mär 31, 2020 16:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Püppie schläft viel,atmet schwer,frisst weniger

Beitrag von Püppie2012* »

Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Püppie verhält sich seit Tagen nicht wie gewohnt.
Sie schläft super viel und ist ständig aufgeplüstert. Von ihrem Partner bekommt sie viel Aufmerksamkeit, sie ist jedoch völlig lustlos.

Ich war bereits in der Tierhochschule.
Hier wurde der Kot untersucht - ist in Ordnung, sagt man. Ich finde ihn eher dünner als sonst.
Püppie sollte 7 Tage Tropfen in den Schnabel bekommen.
Lasix (gegen evt.Flüssigkeitsansammlung), Baytril (Antibiotikum), Melosus (Schmerzmittel) und Alamin ins Wasser.
Nun ist Tag 9 und Püppie ist noch immer anteilnahmslos, müde und atmet sehr schwer.
Ab und an sind Atemgeräusche, wie ein kleines Knacken zu hören. Abends ist es besonders auffällig.

Was kann ich noch tun?? Ich bin verzweifelt :(
Ich danke für jede noch so kleine Erfahrung.

Benutzeravatar
Franz DSV1739
Administrator
Administrator
Beiträge: 5279
Registriert: Fr Nov 01, 2002 14:05
Wohnort: Edling
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Püppie schläft viel,atmet schwer,frisst weniger

Beitrag von Franz DSV1739 »

Hallo,

gut, dass du dir noch eine "2. Meinung" holst.

Zu erst einmal möchte ich mich zu dem Vorgehen der TÄ äußern:
Es ist unverantwortlich ein Antibiotikum zu verschreiben, wenn "nichts" im Kot gefunden wurde.
Es verstößt gegen jede Vernunft und auch gegen die Vorschriften.

Aber schimpfen hilft dir ja nicht weiter. Du brauchst einen Rat.
Hier ist mein Rat:
Ich würde eine Probe aus dem Kropf nehmen lassen.
Ich wäre nicht verwundert, wenn dort sowohl Bakterien, als auch Pilze gefunden werden.

Schieb den Besuch nicht auf die lange Bank.
9 Tage ist für einen kranken Vogel schon lange. Ihm muss jetzt schnell geholfen werden.

Ich drück dir die Daumen.

Grüße
Franz

Püppie2012*
frisch geschlüpft
frisch geschlüpft
Beiträge: 2
Registriert: Di Mär 31, 2020 16:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Püppie schläft viel,atmet schwer,frisst weniger

Beitrag von Püppie2012* »

Danke Franz für deine schnelle Antwort.

Ich habe mich auch wirklich schlecht aufgehoben gefühlt. Zumal auch zusätzlich noch die doppelten Kosten erhoben worden, da es aufgrund von Corona eine “Notfallsprechstunde“ sei. Schlimm!
Leider sind “normale“ Tierärtze meist nicht vogelkundig. Ich tue mich jedenfalls sehr schwer einen zu finden.

Auf die Kropfuntersuchung bin ich leider an dem Tag nicht gekommen - die Ärtzin leider auch nicht.

Püppie frisst nun hauptsächlich nur noch Hirse gerne... diese habe ich in Fencheltee getränkt und lauwarm angeboten.
Kann ich vielleicht sonst noch etwas machen? Ich habe das gefühlt, dass sie apathisch ist weil ich nicht “satt“ wird.

Viele Grüße
Jenny

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 24012
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: Püppie schläft viel,atmet schwer,frisst weniger

Beitrag von Andrea DSV2463 »

Hallo Jenny,

es tut mir sehr leid, dass es Püppie offensichtlich gar nicht gut geht :sad:
Wie geht es ihr denn inzwischen?
Hast Du einen vogelkundigen TA gefunden, der einen Kropfabstrich machen konnte??

Ich drücke mal die DAumen, dass die Ursache gefunden werden konnte und gut therapierbar ist!!
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Franz DSV1739
Administrator
Administrator
Beiträge: 5279
Registriert: Fr Nov 01, 2002 14:05
Wohnort: Edling
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Püppie schläft viel,atmet schwer,frisst weniger

Beitrag von Franz DSV1739 »

Hallo Jenny,

entschuldige, dass ich jetzt erst antworte.
Ich habe deinen Beitrag schlichtweg "überlesen". :-/

Du selbst kannst da ganz wenig machen. Du brauchst jetzt das richtige Medikament.
Und das möglichst schnell.
Vielleicht findest du ja noch einen anderen Tierarzt in deiner Nähe.

Grüße
Franz

Benutzeravatar
Nurmi
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 7239
Registriert: Di Mär 27, 2007 9:03
Wohnort: Lohr am Main/Unterfranken
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Püppie schläft viel,atmet schwer,frisst weniger

Beitrag von Nurmi »

Mh neben dem bereits Vorgeschlagenem würde ich aber auch durchaus einen Befall mit Luftsackmilben in Betracht ziehen, das knacken war damals das Leitsymptom bei meinem Emil. Hoffe Püppie geht es bald besser.

lg Nurmi :-)
mit feinen grüssen von Liesl, Resi, Cläußchen, Happy, Lola, Maxima, Lani,Erna, Teddy, Hansi und in Erinnerung an WaltraudGittasittich Molly (16.10.2019),Sammy, Mustafa,Cherie, Sunny , Sally Kapitän, Hilda, Jason, Milky (25.08.14) Maxi (3. Juni 2014) Schätzle (04.August 2013)SusiIII
(16.05.12).,Heidi Hummel (26. Oktober 2011) WG-Chefin Susi (22. Januar 2011), Emil (2.Oktober 2009)Selma (+ 14.Juli 2008) , Fritz ( + 15.Juli 2007) , Michel1, Michel2(+ März 2006) , Susi1,Donald, Gabriel

13. Mitglied im 1. Columbo-Fan-Club
Patin von Bodo
In steter Erinnerung an Sylvia und Dr. Gabi Geduldig

Antworten

Zurück zu „Mein Wellensittich ist krank - Wer weiß Rat?“