Wellensittich Tumor???

Die Tipps im Forum können in vielen Fällen den Gang zum Tierarzt nicht ersparen! Dennoch bitte ich hier um regen Erfahrungsaustausch!
Antworten
Gast

Wellensittich Tumor???

Beitrag von Gast »

Was kann das sein und was kann ich tun???
Dateianhänge
Henne 19.03.2006 002.jpg
Henne 19.03.2006 002.jpg (16.95 KiB) 2359 mal betrachtet
Henne 19.03.2006 003.jpg
Henne 19.03.2006 003.jpg (23.05 KiB) 2359 mal betrachtet
Henne 19.03.2006 001.jpg
Henne 19.03.2006 001.jpg (16.56 KiB) 2359 mal betrachtet

Gast

Beitrag von Gast »

Sind das federlose blutige Stellen? Ich kann es schlecht erkennen, aber ich würde mal sagen, ab zum Tierarzt :cry:

Gast

Beitrag von Gast »

Tippe auf Milben werde mal mit Ivomec behandeln

Gast

Beitrag von Gast »

fledi75 hat geschrieben:Sind das federlose blutige Stellen? Ich kann es schlecht erkennen, aber ich würde mal sagen, ab zum Tierarzt :cry:
Scheint sich wundgeschürft zu haben

Benutzeravatar
Winkman
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 180
Registriert: So Feb 12, 2006 15:05
Wohnort: bei München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Winkman »

An der seben Stelle hatte mein inzwischen verstorbener Welli auch nen Tumor :( . Sah aber anders aus ;)

Benutzeravatar
mücke
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 1875
Registriert: Sa Jun 11, 2005 14:11
Wohnort: Bornheim, Rheinland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Hey Flattermann!

Beitrag von mücke »

Ja, sieht wie ein Milbenbefall aus.
Versuch es mal mit einem Q - Tip und ein paar Tropfen Speiseöl oder etwas Vaseline.
Mehrmals am Tag dünn auftragen
Habe gute Erfahrungen damit gemacht.

Die genaue Bezeichnung der Milbenart, fällt mir im Moment nicht ein, werde diese aber nachreichen.

Gast

Beitrag von Gast »

Grab oder Räudemilben!!?? habe jetzt mal Melkfett draufgemacht werde die Tage Ivomec erhalten und dies dann anwenden.

Und das alles noch zum Ende :evil:

Benutzeravatar
Semesh
ist durchgemausert
ist durchgemausert
Beiträge: 805
Registriert: Do Okt 14, 2004 19:11
Wohnort: Hude
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Semesh »

Für mich sieht das aus, als wenn sie von nem anderen Welli gebissen wurde.
Eure Nicole

Hobby-Züchterin
von Halbstandard-Wellensittichen
Alle von mir hier eingestellten Texte und Bilder unterliegen einem ausdrücklichen Copyright. ©

Gast

Beitrag von Gast »

Die Küken sind schon seit einer Woche weg.
Ich hab das auch erst jetzt bemerkt, weil sie nicht aus dem Kasten gekommen ist und ich sie wieder in den Flug machen wollte.

Werde sie gleich einfangen und weiteres berichten

Benutzeravatar
Pitti
ist jetzt futterfest
ist jetzt futterfest
Beiträge: 66
Registriert: Mi Aug 11, 2004 11:54
Wohnort: Brandenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Pitti »

Würde das mit der Bissverletzung auch in Erwägung ziehen. Wellimädchen können da ganz schön brutal untereinander sein. Ist sie denn mit anderen Welliweibchen in Kontakt gekommen, dass es ev. Streit um den Brutplatz gab?
Einen offenen Tumor oder auch Milben hatte ich glücklicherweise noch nicht, kann ich also nichts zu sagen. Aber gegen die Schmerzen, falls sie Anzeichen dafür hat, kannst du Traumeel verabreichen (eine halbe Tablette ins Trinkwasser auflösen), aber das weißt du vermutlich schon. Wollte nur vorsichtshalber darauf hinweisen. Ich denke nicht das es ein Tumor ist. Aber sicher kannst du wohl nur nach dem Weg zum TA sein, oder? Gib acht das sich die Wunden nicht durch Schubbern an den Stangen oder anderen Dingen entzünden. Na dann, alles Gute für die Kleine.
16 Wellis, 4 Nymphen, 3 Menschen und alle glücklich unter 1 Dach.

Gast

Beitrag von Gast »

Hab jetzt Ivomec gegeben und Melkfett gegen den Juckreitz, nein die Henne bebrutet noch Plastikeier nur der Hahn ist bei ihr.

gemmy

Beitrag von gemmy »

kann auch der hahn gewesen sein!!
Habe gehört, dass sich einzelne vögel aus langeweile bei der brut selber rupfen/wehtun, oder vom partner verletzt werden!

Gast

Beitrag von Gast »

Ne eigentlich nicht der ist ein feiner sitzt immer bei ihr :-D

Antworten

Zurück zu „Mein Wellensittich ist krank - Wer weiß Rat?“