Meine Wellensittich Dame macht Probleme

Hier werden alle Fragen zur H a l t u n g speziell von Wellensittichen aber auch von allen anderen Sitticharten und Großsittichen diskutiert.

Moderatoren: Kero, weserbutscher

Benutzeravatar
Piepmatz
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3323
Registriert: Di Nov 09, 2004 15:59
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Meine Wellensittich Dame macht Probleme

Beitrag von Piepmatz » Mi Sep 14, 2005 16:33

Hallo zusammen,

langsam komm ich mit unserer Wellidame an meine Grenzen. Sie ist so oft am Zetern, daß ich nicht mehr weiß, was ich mit ihr noch machen soll. Sie hat viel Freiflug einen "Mann", der sie liebt, auch wurde nichts im Käfig verändert, worüber sie evtl. ihren Unmut äußern könnte, sie hat genug zum Knabbern ... eigentlich denke ich, es fehlt ihr doch an Nichts. Und trotzdem kann sie so laut und anhaltend zetern, daß es in den Ohren weh tut! Wenn ich sie dann schimpfe, guckt sie mich nur groß an und macht wieder weiter. Besonders nervig ist es, wenn man mal was Interessantes im Fernseher sehen will und sie im Hintergrund ihre "Salven" schmettert. Gestern bekam sie sogar noch um 22.00 Uhr einen Zeteranfall, daß ich schon dachte, jetzt bekommen wir aber gleich ein Problem mit dem Nachbarn. Und das ist wirklich nicht ausgeschloßen, wenn die junge Dame so weitermacht.

Ich weiß nicht mehr weiter! Wenn es ganz besonders schlimm ist, hab ich schon zum Abdecktuch gegriffen, sofern sie denn im Käfig war, das hilft dann, dass wenigstens wieder ein bißchen Ruhe einkehrt und man sich auch wieder normal unterhalten kann.
Kann mir jemand sagen, was ich tun kann, damit das Zetern weniger wird? Wäre echt dankbar für Eure Tipps!

Danke und Grüße
LG Piepmatz Bild

in Erinnerung an Bommeline 24.08.2011

Benutzeravatar
babels
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 1617
Registriert: So Aug 28, 2005 12:02
Wohnort: Engelskirchen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von babels » Mi Sep 14, 2005 17:51

hallo Piepmatz!!

ich kann dir nur sagen, dass unsre genauso sind. am schlimmsten ist es, wenn alle(oder zumindest drei) zugleich anfangen rumzuschreien. ich weiß auch nicht, was ich da machen soll, aber ich muss sagen mich stört das nicht so und ich muss immer eher schmunzeln :lol:

aber mal gucken, ob die andren wissen, was das zu bedeuten hat.

gruß, babels
Bild

Benutzeravatar
Piepmatz
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3323
Registriert: Di Nov 09, 2004 15:59
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Piepmatz » Mi Sep 14, 2005 18:37

... hm, dann hab ich wohl die schlechteren Nerven! :roll:

Aber jetzt mal im Ernst, ich finde es schon recht nervig, wenn man sich nicht mal mehr unterhalten kann. Ich hab ja nix dagegen, wenn sie mal zetert, klar, gehört ja dazu. Schlimm wird`s erst, wenn sie nicht mehr aufhört und minutenlang "loswettert". Das ist schon ziemlich unangenehm und ich hoffe auf die Toleranz unseres Nachbarn.
Hab mir vorgenommen, sobald es bei uns Abendessen gibt, kommen die Beiden wieder in den Käfig. Und sollte Bommeline wieder loslegen, werde ich sie abdecken. Mal `ne blöde Frage dazu: Kann es den Wellis schaden, sie tagsüber ab und zu abzudecken?

ratlose Grüße
LG Piepmatz Bild

in Erinnerung an Bommeline 24.08.2011

Benutzeravatar
Iceangel
ist flügge
ist flügge
Beiträge: 35
Registriert: Do Aug 26, 2004 23:50
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Iceangel » Mi Sep 14, 2005 18:43

Hahaha! Ich musst so lachen über das Eingangsposting! :lol:
Das gleiche Problem hatte ich vor einiger Zeit auch schon mal gepostet, weil meine Dame auch so ein Luder is. Und es nervt wirklich, der Ton ist auf Dauer sehr unangenehm. Manchmal diskutieren meine beiden ja einfach nur und zwitschern sich in Rage, aber wenn sie so zetert... *aarrgghh!!*
Ich hab inzwischen ein etwas fieses Mittel gefunden, ich spritz sie kurz mit so ´ner Blumenspritze nass, dass bringt sie dann aus der Fassung und meist weiß sie nicht mehr, wo sie unterbrochen wurde. Dass sie dann mitunter beleidigt auf der Stange hockt und mich anschmollt, na gut, damit muss ich leben ;)

Benutzeravatar
Raverlexia
ist flügge
ist flügge
Beiträge: 34
Registriert: Do Jun 23, 2005 19:08
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raverlexia » Mi Sep 14, 2005 19:20

Ich hab' bei einer meiner Wellidamen, die sich ständig mit Ihrem Psrtner stritt, kurzerhand den "Bleekschnabel" in einen Extrakäfig in ein anderes Zimmer verfrachtet, da kam sie dann wieder zur Besinnung... Am Abend war dann Friede, Freude, Eierkuchen. Es kam mir so vor, als hätte sie es genossen, mal nur für sich sein zu können, ohne daß ein lästiger Kerl sie laufend an den Schwanzfedern zieht! Daran war sie allerdings nie so ganz unschuldig... Da war jedenfalls auch immer Stimmung im Käfig!!!
Bei meiner jetzigen Henne stelle ich immer wieder fest, daß sie sich gerne im Dunklen versteckt. Einmal fand ich sie in der Kammer, ein anderes Mal im dunklen Korridor und letztens hinter dem Einbaukühlschrank, da durfte ich dann die untere Sockelleiste abnehmen, wofür ich mit einem verständnislosen Blick gestraft wurde :lol: ...
Da sich aber Wellidamen aufgrund ihrer von der Natur so eingerichteten Brutlust ohnehin gerne Mal verstecken -auch junge Hennen wie Deine oder meine- rate ich Dir evtl. noch zu einem Nistkasten. Vielleicht vermißt Deine Bommeline (so hieß übrigens mal eines meiner Meerschweinchen!) ja mal 'ne dunkle Ecke? Ich hab' meiner Henne heute solch einen Kasten spendiert, mal sehen, ob sie ihn genauso annimmt wie die anderen Verstecke :oops: ...
Ich hoffe, das ganze renkt sich wieder ein!
Schönen Gruß!
"Mein Mensch hat 'nen Vogel!!!" - O-Ton Pinky, 1.0 normal hellblau Standart

Benutzeravatar
Piepmatz
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3323
Registriert: Di Nov 09, 2004 15:59
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Piepmatz » Mi Sep 14, 2005 21:27

@Raverlexia
also, dunkle Ecken würde sie während dem Freiflug eigentlich genug finden. Die Bedenken, die mir bei einem Nistkasten sofort kommen sind die eines ungewollten Geleges. Ist es nicht so, sobald ich einem Pärchen eine Nistmöglichkeit anbiete, sie dort auch Eier ablegen könnte?

Grüße
LG Piepmatz Bild

in Erinnerung an Bommeline 24.08.2011

Melisko
ist flügge
ist flügge
Beiträge: 41
Registriert: Di Aug 09, 2005 0:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Melisko » Do Sep 15, 2005 3:56

Hey piepmatz ;)

ich musste wirklich lachen, ja ja.
Meine kleine dame macht das auch undzwar jeden morgen bis ich aus dem bett steige.
Und wenn ich eine minute mal auf den fernseher schaue geht das wieder los.
Es muss unbedingt mit ihr gesprochen werden.

Vielleicht möchte dein welli etwas mehr aufmerksamkeit, also meine kleine die muss unbedingt spielen,sonst gibts mecker...

Benutzeravatar
Meral
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 1801
Registriert: Mi Aug 03, 2005 19:45
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Meral » Do Sep 15, 2005 8:34

also, wenn meine jungs schreien dann freue ich mich immer. muss da auch immer schmunzeln :)

meine sind nicht lästig (gottseidank). sie schreien sogar zu wenig meiner meinung nach. liegt wohl daran, dass sie in meinem zimmer sind und es dort sehr ruhig ist.

wenn deine wellis nicht mehr aufhören zu schreien, stell mal den käfig in ein einen anderen raum. dann hast wenigstens mal ruhe wenn du ruhe brauchst. probieren kannst es ja mal.

Lg
Meral

Benutzeravatar
harlekin
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 1617
Registriert: Mo Aug 30, 2004 15:00
Wohnort: Verden - Niedersachsen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von harlekin » Do Sep 15, 2005 9:18

das mit dem Nistkasten war doch nicht ernst gemeint oder :shock:
LG Sandra
Hobby-Züchterin

Benutzeravatar
Raverlexia
ist flügge
ist flügge
Beiträge: 34
Registriert: Do Jun 23, 2005 19:08
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raverlexia » Do Sep 15, 2005 10:02

Doch, war es! Und ich sehe auch keinen Grund, was daran so verwerflich sein soll, wenn sich ein Vogel nunmal gerne in dunklen Ecken verkrabbelt!
Im Übrigen, eine junge Henne ist noch nicht geschlechtsreif, ergo wäre auch (noch) kein Gelege zu erwarten.
Meiner Henne biete ich es auch deswegen an, weil sie beim Züchter immernoch in ihren Schlupfkasten zurückwollte, daraufhin hat sie ihre Mutter, die schon wieder ein neues Gelege bebrüten wollte, unsanft hinausgeschmissen und Buffy dabei gleich einige Schwungfedern verlor. Erwachsene Hennen, die nicht in Volierenhaltung leben, nutzen Nistkästen meist ohnehin nicht gerne, von daher ist die Anschaffung wahrscheinlich ohnehin überflüssig.
Aber warum soll es denn den Versuch nicht wert sein?

Aber zurück zum Hauptproblem: Ich denke auch, das Beste wird sein, das Tier (oder auch beide) kurzfristig in einem anderen Raum unterzubringen, vielleicht will der "Schreihals", wie ich schon oben erwähnte, bloß einfach mal seine Ruhe?
LG-
Raverlexia
"Mein Mensch hat 'nen Vogel!!!" - O-Ton Pinky, 1.0 normal hellblau Standart

Benutzeravatar
Iceangel
ist flügge
ist flügge
Beiträge: 35
Registriert: Do Aug 26, 2004 23:50
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Iceangel » Do Sep 15, 2005 10:28

Na ja, bei mir jedenfalls hört das Geschrei teilweise auf, wenn ich an den Käfig trete. Geh ich weg, geht´s weiter. Die Blumenspritze kommt bei mir zum Einsatz, wenn ich grad über Arbeit sitze, die fertig werden muss, da ich z. T. von zu Hause aus arbeite. Ganz besonders lästig ist es, wenn sie mich sonntags um 8 anschreit, das ist der einzige Tag, wo ich auaschlafen kann und da interessiert sie auch kein Abdecktuch :(

Benutzeravatar
babels
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 1617
Registriert: So Aug 28, 2005 12:02
Wohnort: Engelskirchen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von babels » Do Sep 15, 2005 10:44

bei uns ist es oft morgens der fall, wenn sie raus wollen. wenn sie uns zu laut werden greifen wir auch zum abdecktuch...aber das eigentlich nur abends. gerade in diesem moment schreien sie übrigens auch wieder aus ganzem leibe :lol:
habe aber auch bemerkt, dass sie oft aufhören, wenn man sie leise anspricht. dann zwinkern sie immer langsamer mit iheren augen und werden ganz dick :-D
doch das kann auch nach hinten losgehen! manchmal schreien sie dann noch viel mehr...als ob sie sich verarscht vorkommen würden :shock:

sind schon süße schreihälse!!!
Bild

Benutzeravatar
Raverlexia
ist flügge
ist flügge
Beiträge: 34
Registriert: Do Jun 23, 2005 19:08
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raverlexia » Do Sep 15, 2005 11:11

Ich sag's nicht gerne, aber als ich einmal nicht ausschlafen konnte, weil meine kleinen Leute (damals noch mit der alten Henne) mal wieder so fürchterlich damit angefangen haben, sich zu zanken, und das morgens um 6 (!) Uhr, habe ich den Käfig in's dunkle Badezimmer gestellt, das bei uns kein Fenster hat, da war sofort Ruhe. Weil diese Situation den Vögeln nochmals die Nacht simuliert hat, sind sie auch prompt wieder eingeschlafen! Hinterher waren sie ziemlich ausgeglichen. Möglich, das ihnen auch der Schlaf gefehlt hat, denn sowie einer von beiden wach wurde, fing er an, den anderen zu terrorisieren! Mann, da ging's auch oft rund!
"Mein Mensch hat 'nen Vogel!!!" - O-Ton Pinky, 1.0 normal hellblau Standart

Benutzeravatar
Piepmatz
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3323
Registriert: Di Nov 09, 2004 15:59
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Piepmatz » Do Sep 15, 2005 17:23

erst mal vielen Dank für Eure Antworten!

Heute, o Wunder, ist es besser mit ihr! Weiß der Geier warum, aber sie ist wieder "normal" und hatte bis jetzt noch keinen "Anfall". Ich trau dem Ganzen zwar noch nicht so recht und bin sie immer noch am Beobachten, aber es ist kein Vergleich zu den letzten Wochen. Mal sehen ob es anhält.

@ Melisko
Also, an Aufmerksamkeit kann es ihr nicht mangeln. Ich bin fast immer zu Hause und beschäftige mich sehr viel mit den Beiden. Fast den ganzen Tag rede ich mit ihnen, ich glaube, sonst würde Paulchen auch nicht so viel quatschen. (auf unserer Website zu hören!) ;)

@ Iceangel
Das mit der Wasserspritze ist spitze! :lol: Mußte echt lachen! Also, wenn alles nix mehr hilft, greif ich auch zu dieser "Waffe". ;)

@ babels
Ja, genau, das mit dem leisen Ansprechen kenn ich auch und das hat auch bis vor Kurzem noch gut funktioniert. Fand ich auch immer ganz nett, wenn ihnen dann die Augen zugefallen sind und sie immer dicker wurden ... oooohhhhhhmmmm ..... Na ja, aber wie gesagt, das hat nicht mehr geholfen. Aber vielleicht klappt es ja ab heute wieder?! :)

Grüße
LG Piepmatz Bild

in Erinnerung an Bommeline 24.08.2011

Gast

Beitrag von Gast » Do Sep 15, 2005 23:26

@iceangel

ich bin entsetzt über deine methoden....klar, dass die wellis erstmal still sind, wenn du gegen ihren Käfig trittst...sie bekommen dann ja auch einen Schreck. Und das mit der Wasserspritze finde ich auch nicht so spaßig.
Wieso hast du eigentlich Vögel, wenn dich ihre Geräusche so stören, dass du zu diesen Methoden greifen musst?
Die tun mir echt leid.
Meine Henne schreit auch gerne rum...mit ner richtig tollen schrillen Stimme...der Hahn stimmt mittlerweile mit ein....erfreut bin ich darüber auch nicht, aber wenn man sich Wellensittiche anschafft, sollte man sich vorher darüber bewusst sein, dass es auch mal richtig laut wird.
Ein Baby bekommt ja auch keinen Eimer Wasser über den Kopf, wenn es schreit und man tritt auch nicht gegen die Wiege!
Ich denke die Methode mit dem Abdecken ist ganz ok und vogelfreundlich, wenn man mal seine Ruhe haben möchte.

Gast

Beitrag von Gast » Do Sep 15, 2005 23:29

uuuups....sorry iceangel....ich glaube ich habe mich verlesen wegen dem "an den käfig treten"! du meintest wahrscheinlich, dass du dich davor stellst und nicht dass du dagegen trittst. falls es so ist...sorry!
allerdings halte ich von der wasserspritz-methode nach wie vor wenig ;-)

Benutzeravatar
babels
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 1617
Registriert: So Aug 28, 2005 12:02
Wohnort: Engelskirchen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von babels » Fr Sep 16, 2005 9:53

ich find es ehrlich gesagt auch etwas radikal zur 'blumenspritze' zu greifen.
Bild

Wellikatze

Beitrag von Wellikatze » Fr Sep 16, 2005 11:31

....mein Penanntsittich macht das gekreische immer absichtlich wenn er abgespritzt werden will......


Hat sie sich so angewöhnt und so schlimm kann ein bischen Regen doch nich sein.... :roll:

Gast

Beitrag von Gast » Fr Sep 16, 2005 11:39

Nö, schlimm ist ein bisschen Regen sicherlich nicht. Vielen Vögeln gefällt es ja auch gut....dieser Henne aber ja offensichtlich nicht, da sie danach verschreckt auf der Stange sitzt. Ich finde es jedenfalls nicht gut, die Spritze einzusetzen nur um den Vogel ruhig zu stellen. Da sollte man doch lieber vor Anschaffung über einen evtl. Lärmpegel nachdenken...das "Geschrei" gehört nun mal zu den kleinen Geiern dazu :)

Benutzeravatar
Piepmatz
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 3323
Registriert: Di Nov 09, 2004 15:59
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Piepmatz » Fr Sep 16, 2005 11:47

... also ehrlich gesagt, würde ich bei Bommeline mit der Blumenspritze gar nix ausrichten, im Gegenteil! Die ist so wassernarrisch, daß sie die Spritze auch noch toll finden würde.

@ fledi
aber wenn man sich Wellensittiche anschafft, sollte man sich vorher darüber bewusst sein, dass es auch mal richtig laut wird.
wenn es mal richtig laut wird, hab ich auch gar nix dagegen, das gehört ja schließlich dazu. Aber wenn Du Dich nicht mal mehr unterhalten kannst oder telefonieren, dann kann das schon nerven. Und weil Du Kinder ansprichst, wenn die rumkreischen und die Erwachsenen wollen sich unterhalten, dann werden die halt in ihr Zimmer geschickt. Gut, ich könnte die Vögel in ein anderes Zimmer stellen, aber der Käfig ist zu groß, um in ständig rumzutragen. Also, deck ich sie halt ab, wenn es nimmer geht.

Grüße
LG Piepmatz Bild

in Erinnerung an Bommeline 24.08.2011

Antworten

Zurück zu „Haltung von Wellensittichen, Sittichen, Großsittichen“