Was nun?

Hier werden alle Fragen zur H a l t u n g speziell von Wellensittichen aber auch von allen anderen Sitticharten und Großsittichen diskutiert.

Moderatoren: Kero, weserbutscher

WindimHimmel

Was nun?

Beitrag von WindimHimmel » Do Aug 29, 2013 23:03

Guten Tag,

ich weiss leider nicht in welches Thema ich mein Problem posten soll. Darum habe ich es hier eröffnet.

Mein Problem ist, dass ich heute von einer Züchterin aus meiner Nähe, mir heute meine 2 vorbestellte, Wellensittiche abgeholte habe.
Bei der Übergabe sahen die Vögel auf den ersten flüchtigen Blick auch gut aus. Sehr genau habe ich mir die Vögel nun nicht angeschaut, um den nicht noch größer Angst zu machen(mein Fehler). Denn ich habe extra bei erner Züchterin gekauft um Gesunde, Lebensfrohe Vögel zu haben, an dem man lange gut hat. Dafür habe ich 25€ pro Welli bezahlt.
Tut jetzt zwar nix zur Sache. Aber die Anzeige der Züchterin klang so, als ob 2 Welli 25€ kosten. Um sicher zu gehen habe ich sie nochmal vor dem Abholen angeschrieben, wo sie auf den Preis nicht eingegangen ist. Daher nahm ich an, dass es so OK ist. Beim Bezaheln meinte sie dann, dass einer 25 kostet. :?: Missverständnis?
Da ich die Wellis gern haben wollte, war ich auch bereit den Preis zu zahlen. Artgerecht aufgewachsten und Gesund!
Nun ist mein Problem, dass der eine Welli von Anfang an gar nicht geflogen ist. Beim abholen waren sie schon rausgefangen und in einem kleineren extra Käfig, um es schneller und Stressfreier für die Süßen zu machen. Daher kann ich nicht sagen ob er dort auch schon nicht geflogne ist oder doch. Jetzt mache ich mir natürlich große Sogen um den Kleinen. Habe natürlich auch gleich die Züchterin darauf angeschrieben, sie meinte ich soll bis morgen warten.
An sich ist das ja auch OK, "Eingewöhnungszeit".
Um sicher zu gehen, dass es denen gut geht am Anfang, habe ich sich natürlich auch beobachtet. Der eine kann ohne Probleme fliegen, der ander nicht. Er hat es zwar versucht. Komm aber immer nur ein mini Stück hoch bis gar nicht. Der Welli hält seinen einen Flügel auch anders, als den Andern und hat einen Deformierten Fuß.
Was nun? :cry: :cry:

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 23467
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von Andrea DSV2463 » Fr Aug 30, 2013 8:57

Hallo WindimHimmel

Du hast Dein Problem hier schon an die richtige Stelle gepostet!
Dass Du Dir um Deinen Vogel Sorgen machst, kann ich
natürlich verstehen,
aber ich würde auch erstmal zum Abwarten raten,
denn der Vogel ist ja gerade erst bei Dir eingezogen.
Dass er nicht oder noch nicht fliegt, kann viele Ursachen haben:
Er hat sich noch nicht eingelebt, kennt die Abstände zu den Landeplätzen noch nicht so richtig
und traut sich einfach noch nicht so recht ??
Oder er hat sich beim Einfangen oder Transport den Flügel ein bisschen gestoßen
und schont ihn deshalb noch ?? oder, oder ...
Es gibt -wie gesagt- viele Ursachen dafür

Dass Du Deine Beobachtung der Züchterin mitgeteilt hast, ist aber richtig,
denn sie wird ja wissen,ob der Vogel bei ihr ein guter Flieger war.
Wie alt sind die Vögel denn??
Wenn der Vogel schon in der ersten Mauser ist,
kann auch das kurzfristig die Flugfähigkeit
beeinflussen

Was die Deformation am Fuß betrifft, ist das ohne Foto natürlich schwer zu beurteilen.
Ich habe aber auch einen Vogel mit einer leichten Fuß-Deformation.
Er ist damit immer prima klar gekommen.
Wenn das nicht so arg ist, dass er sich nicht auf der Stange halten kann,
würde ich mir darüber keine Sorgen machen

Was den Preis betrifft, sind 25 Euro pro Vogel
in meinen Augen eher preiswert als zu teuer.
Es handelt sich schließlich um Lebewesen.
Du hast natürlich Recht, dass der Preis vorher
eindeutig mitgeteilt werden sollte.
Das war aber vermutlich wirklich nur ein Missverständnis und nicht als Täuschung gemeint.
Ich vermute mal, dass die Züchterin es gar nicht in Erwägung gezogen hat, dass Du vermuten könntest,
2 Vögel für 25 Euro zu bekommen.

Wie geht es den beiden denn heute?
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
FriendlySandra
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 304
Registriert: Do Mai 30, 2013 17:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von FriendlySandra » Fr Aug 30, 2013 10:45

Hallo WindimHimmel,

was das Fliegen angeht, ist das natürlich etwas beunruhigend. Aber es kann wirklich viele Ursachen haben, wie Andrea bereits geschrieben hat. Meine beiden sind auch sher unterschiedlich, Alino ist ein guter Flieger, Sunny stürzt nach 1,5 Jahren bei uns immernoch regelmäßig ab.
Vielleicht war er es aber auch einfach nicht gewohnt, zu fliegen und braucht deshalb etwas Zeit, und muss vielleicht auch Kondition aufbauen.

Da er allerdings die Flügel auch anders hält, als der andere, könnte da tatsächlich etwas nicht stimmen. Kannst du vielleicht mal genauer beschreiben, wie er die Flügel hält? Oder ein Foto machen?


Ich würde mir auf jeden Fall erstmal nicht den Kopf zerbrechen und noch etwas abwarten, vielleicht braucht er wirklich einfach nur Zeit.
Liebe Grüße

Sandra mit Alino, Sunny, Timmy und Pico


Für immer in unseren Herzen: Sky (05.08.2007 - 14.03.2012)

WindimHimmel

Beitrag von WindimHimmel » Fr Aug 30, 2013 12:37

@Andrea DSV2463
Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Ich werde dann erstmal bis Montag abwarten und schauen wie er sich entwickelt. Meine Vermutung ist, dass es eine Kombination aus Flügelstoßen und Jungmauser oder so ist. Nur das irgendwas mit dem Flügel nicht stimmt in Moment bin ich mir sicher. Bewegen und strecken kann er den Flügel aber, nur nicht fliegen damit. Zudem hält er den einen Flügel, wie gesagt, auch etwas anders, als seinen andern Flügel. Schonhaltung vielleicht?
Beim fressen habe ich ihn auch schon erwischt, zu Glück. Zwar nicht sehr viel aber immerhin.

Ein Foto würde ich gerne einstellen. Nur weiss ich leider nicht, wie man das in Forum hoch läd?? Hab ich schon versucht. Dann könnte ich euch zeigen wie er den Flügel hält plus Fuß.

Mit dem Preis ist es wirklich doof gelaufen. Für mich war es nun nicht wirklich schlimm. Die Züchterin erscheint mir wirklich eine nette Person zu sein und es nicht mit absicht gemacht zu haben. Es kommt nur hinzu, dass es dem einen Kleinen Welli von Anfang an nicht so super geht. Da ist das doch etwas ärgerlich.

@FriendlySandra
Vielen Dank für die nette Antwort.

Warscheinlich habt ihr recht und ich muss abwarten.
Warum der kleine Welli nicht fliegt kann, kann man wirklich nur vermuten. Denn bewegen kann er den Flügel, strecken und so. Nur fliegen nicht. Er schafft immer nur so 5 bis 10cm. Das hat mich doch etwas stutzig gemacht.
Bis her hatte ich so was noch nie, bei einem Wellensittich. Es soll aber immer ein erstes mal geben.

---------------------------------------------------

Ich habe den Kleinen aus Leitern und Stangen eine Treppe gebaut, so dass er auch hoch zu den anderen kommt. Wasser und Futter habe ich nun wirklich reichlich in seiner Nähe aufgehängt.
Meine Überlegung, falls es Länger dauert mit dem Flügel, eine Kordel zu besogen im Baumarkt. Die dann quer duch den Käfig von Stange zu Stange zu knoten, so das er überall, über die Kordel, hin kann.
Gute oder schlechte Idee?

Benutzeravatar
Elisa
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 10308
Registriert: So Mär 26, 2006 22:07
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Elisa » Fr Aug 30, 2013 14:50

Die Idee mit der Kordel ist gut :woot:

Als ich unseren Smokie von Marianne geholt habe, war er dort schon heftig am mausern. Er hat dann noch seine langen Schwungfedern abgeworfen. Ein richtiger kleiner Hoppelhase war er hier, jetzt fängt er wieder an zu fliegen. Das Seil quer durch ihr "Wohnzimmer" nutzen sie alle und Smokie kann fix rennen. Selbst wenn er mal ganz unten landet, die eine Tür des Käfigs ist ihm immer ein Kletterhilfe, das machen alle Jungs hier, wenn´s mal mit dem Fliegen nicht so dolle ist.

Ich wünsche Dir, das der Kleine bald wieder fit ist

Andrea
mich findet Ihr unter Nummer 2485 beim DSV e.V.

Benutzeravatar
Mellimaus
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 258
Registriert: Mi Nov 23, 2005 21:02
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Mellimaus » Fr Aug 30, 2013 19:01

Hallo
Die Tiere sind auch alle unetrschiedlich und es gibt leider auch Exemplare die extrem flugfaul sind.
Meine letzten beiden haben auch nicht viel vom fliegen gehalten, obwohl sie gerade mal 6 Monate alt waren. Da hat man sich nach drauen auf den Käfig geschleppt und ist da auch sitzen geblieben, sei denn es bestand eine dringende Notwendigkeit die Flügel zu nutzen :roll:
Gib ihm etwas Zeit sich einzuleben, ggf kommt er dann auch ganz alleine auf die Idee die Flügel zu benutzen

Benutzeravatar
bodo+rolf
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 12754
Registriert: Mo Jan 02, 2006 17:01
Wohnort: Rems-Murr Kreis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von bodo+rolf » Fr Aug 30, 2013 22:11

Hallo,
wegen Fotos einstellen habe ich dir eine pn geschickt. Ich hoffe die hilft dir.
Bild

Benutzeravatar
Brassada
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 4301
Registriert: So Dez 16, 2007 19:11
Wohnort: Hanau
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Brassada » Sa Aug 31, 2013 21:27

Hallo :)

Wenn mir ein Vogel gefällt - dann kaufe ich ihn mir ,auch wenn ein Handicap aufweisst.:)

Das ist alles nicht so schlimm,auch ein evtl. Fußgänger würde ich genauso sehr lieben - wie einen gesunden,der fliegen kann.

Als Beispiel habe ich mal unbeabsichtigt einen blinden Vogel gekauft.Ich liebte ihn sehr.:)

Ich persönlich würde einen Eingangsscheck beim vk - Tierarzt machen lassen und ihm die "Problematik" schildern.

Der Preis von Euro 25,00 ist geschenkt. Es gibt Züchter , die verlangen das 10 fache dieses Preises.... ;)

Alexandra
Im DSV unter Nr.2547. Bild

Der tollen Fachberichte wegen

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild




Gehe nicht nur die glatten Strassen. Gehe Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
(Antoine de Saint-Exupéry)

WindimHimmel

Beitrag von WindimHimmel » Sa Aug 31, 2013 22:48

@Elisa
Danke für deine Worte, die machen einem Mut.
Für mich ist auch nicht das Problem, dass er nicht fliegen kann, sondern eventulle Schmerzen oder Verletzungen. :cry:
Habe heute nach der Arbeit eine Kordel im Baumarkt besorgt, die ich vorhin im Käfig mit eingebaut habe und die wurde auch schon mit Begeisterung genutzt. :)

@Mellimaus
Versucht zu Fliegen hat der Kleine schon. Nur macht er immer nach 5-10cm einen Abstürzer. :? :?
Am Besten ist wohl wirklich abzuwarten und ihm Zeit zum Einleben zu geben.

@bodo+rolf
Vielen Dank.
Werde mich gleich mal daran machen und schauen das ich Fotos eingestellt bekomme.:)

@Brassada
Du hast Recht, dass es nicht so schlimm ist einen Füßgängen zu haben. Der kleine Piepmatz wäre nicht das erste Handycap-Tier was in meinem Besitz ist. Ich kommen immer durch Zufall an die Tier.
Eigentlich wollte ich nur Gesellschaft für meine Wellis haben, da es Schwarmtiere sind. Es ist doch besser 4 oder 6 Wellis zu haben, als 2 allein, war zumindest mein Gedanke?
Manchmal läuft es halt anders, als man denkt. Darum muss man das Beste daraus machen.

-------------------------------------------------

Hier einmal das Zuhaus der Puschelkugeln.
Für den Freiflug haben sie etwa eine 30 Quadratmerter großes Zimmer.
Bild

Auf diesem Foto habe ich versucht die Kordeln, die ich durch den Käfig gespannt habe, zu fotografieren.
Bild


Nochmal die Kordeln im Käfig.
Bild

Da habe ich ihn erwischt, wie er die Kordeln kurz nach dem Einbau, mit Begeisterung benutzt.
Bild

Kann man auf diesem Bild den Fuß erkennen?
Bild

Und zum Schluss natürlich das Wichtigste, der Flügel.
Das Foto ist von gestern Abend.
Bild

Benutzeravatar
Brassada
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 4301
Registriert: So Dez 16, 2007 19:11
Wohnort: Hanau
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Brassada » Sa Aug 31, 2013 23:02

Oh , das schaut aber toll aus !! :wave: :woot:

Wenn Du noch handzahme Wellensittiche suchen solltest , kann ich Dir diesen Züchter empfehlen :

Diese Welli´s hier im Film stehen aktuell zum Verkauf :) :

http://www.youtube.com/watch?v=sv1wbhgJ ... e=youtu.be

Ich habe auch mehrere Welli´s von dort - und bin sehr sehr zufrieden :) .
Im DSV unter Nr.2547. Bild

Der tollen Fachberichte wegen

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild




Gehe nicht nur die glatten Strassen. Gehe Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
(Antoine de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
bodo+rolf
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 12754
Registriert: Mo Jan 02, 2006 17:01
Wohnort: Rems-Murr Kreis
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von bodo+rolf » Sa Aug 31, 2013 23:04

Zuerst einmal bin ich sprachlos was für ein schönes zuhause deine Zwerge haben. das ist ja ein Paradies :woot:

Zu den Problemen die dein neuer Zwerg hat.

Das Füßchen sieht wirklich nach einer kleinen Fehlstellung aus. Das sehe ich aber nicht als Problem. Unsere Maggie(inzwischen 6J) hat auch so eine "Fehlstellung" und kommt wunderbar klar damit.

Der Flügel, da würde ich wirklich relativ schnell zu einem vogelkundigen Tierarzt zu gehen und ihn mal vorzustellen. Er hängt wirklich. Es kann wirklich nur eine Kleinigkeit sein, aber sicher ist sicher.

Wie geht es ihm denn jetzt so mit dem Fliegen?
Bild

Benutzeravatar
Elisa
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 10308
Registriert: So Mär 26, 2006 22:07
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Elisa » Sa Aug 31, 2013 23:25

Unsere Jungs hier haben sich als sie zu fünft waren mal alle ganz heftig eine geschellt, jeder gegen jeden. Da ist Tony satte 3 Wochen mit so einem Flügel mehr schlecht als recht geflogen. Hat er sich alleine wieder von erholt.

Arnika Globuli ins Trinkwasser. Das waren glaube ich 6 Globuli D6 auf 200 ml.

Inzwischen sind sie wieder 6 Wellis, und alle sehr zufrieden und munter.

Deine Wellis haben ein tolles Zuhause :woot: :woot: :woot:

Das GEsicht von der Kleinen sieht nach Mauser aus, da macht Fliegen keinen Spaß, ist zusätzlich anstrengend.
Paul hat bei seiner letzten Mauser tagelang nur wenig gefuttert, ist nicht geflogen und hat viel geschlafen. Nun ist er wieder putzmunter und macht mit den anderen zusammen Flpge und Blödsinn, z.B. Brücke zerfleddern oder mal sehen ob die Großen da draußen vor der Voliere das nicht sehen wenn er die Holzkonstruktion knabbert. Glocke verhauen oder Bällchen vom Käfig schmeißen und dann meckern ist auch nett.

Andrea
mich findet Ihr unter Nummer 2485 beim DSV e.V.

Benutzeravatar
Mellimaus
ist in der Jugendmauser
ist in der Jugendmauser
Beiträge: 258
Registriert: Mi Nov 23, 2005 21:02
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Mellimaus » So Sep 01, 2013 1:46

4 oder 6 Wellis sind natürlich super. Wenn ich aber bedenke meine in doppelter Asführung hier zu haben, dann könnte ich vermutlich mit Sack und Pack ausziehen :-D
Ich habe so schon nichts mehr zu melden in MEINEM zuhause :roll:

Der Flügel hängt in der Tat. Hatte ich bei zwei von meinen mittlerweile verstorbenen auch.
Die haben sich allerdings den Flügel gebrochen. Der erste wollte landen und hat den Tisch übersehen (wie auch immer das passieren konnte) und der zweite ist bei seinen ersten Freiflügen vor den Türrahmen geknallt :(
Leide konnten beide nie wieder fliegen, sind dann aber überzeugt Fußgänger geworden und der erste wurde von dann immer mit durch die Wohnung und in den Garten geschleppt. Der hat immer schön auf der Schulter gesessen und war mittendrin statt nur dabei :-D
Zeig das mal einem Arzt, vielleicht bekommt der das wieder hin und kann danach seine Runden fliegen.

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 23467
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von Andrea DSV2463 » So Sep 01, 2013 9:56

Guten Morgen WindimHimmel

und Danke für die schönen Fotos!! :)
Du hast echt eine sehr schöne Voliere und die
Idee mit der Kordel finde ich auch prima!

Bzgl. des Fußes würde ich mir keine Sorgen machen,
denn damit kommt der Vogel sicher zurecht.

Was den Flügel betrifft, mag ich mir anhand des Bildes kein Urteil erlauben!
Kennst Du einen wirklich vogelkundigen TA in Deiner
Nähe? Dann würde ich den Vogel dort einmal vorstellen.
Was sagt denn eigentlich die Züchterin dazu?
Hatte der Vogel die Flügelproblematik schon vorher
oder ist das erst beim Transport passiert??

Ich drücke auf jeden Fall mal die Daumen, dass
es mit dem Fliegen auf Dauer wieder klappt!
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Neandertaler
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 15074
Registriert: Mi Dez 01, 2004 12:05
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Neandertaler » So Sep 01, 2013 10:18

Ich traue mich mal, eine Aussage zu machen.

Bei der Lutino-Henne fällt mir auf, und da bestätige ich Deine Beobachtung, dass der linke Fuß eine Fehlstellung hat und der Flügel keine natürliche Haltung zeigt. Das Alter des Vogels schätze ich mal auf 5 bis 8 Monate, der Indikator hierfür ist die sich ins bräunliche verfärbende Nasenhaut.

Von einem "Transportschaden" gehe ich hier nicht aus, da würde der Vogel kurz nach dem Vorfall andere/weitere Anzeichen für Unbehagen zeigen.

Mit der Fehlstellung des Fußes kann der Vogel gut leben, allerdings wird die normale Abnutzung der Krallen nicht ganz funktionieren und hier muss dann regelmäßig auf das Beschneiden der Krallen geachtet werden.

Die Schwungfedern der Flügel sind anscheinend voll ausgewachsen, so dass er voll flugfähig sein müsste. Wenn es bei jedem versuch zu fliegen zu Abstürzen kommt, dann kann das entweder von einer früheren Verletzung herrühren (was auch Ursache der Fehlstellung sein kann) oder an einer anderen Erkrankung/Unfall liegen. Ich gehe davon aus, dass Du Dich andie Vorstellung gewöhnen muss, dass der Vogel nie richtig fliegen wird.
Mit Züchtergruß
aus dem Neandertal
Gerd Bleicher
- Neandertal ist überall -

WindimHimmel

Beitrag von WindimHimmel » So Sep 01, 2013 21:19

Zu erste Mal eine gute Nachricht, der kleine Wellensittich hat heute das erste Mal geflogen. Zwar nur ca. 40cm, aber für den Anfang doch super?
Der Flügel hängt heute auch nicht mehr so wie am Freitag abend. Allgemein finde ich es ist schon etwas besser geworden.

Der Kleine war heute nicht wirklich breit, gescheite Fotos von sich machen zu lassen. Darum habe ich hier leider nur eine sehr schlechte Ausbeute.

Bild

Bild

Übrigens ist der Kleine genau genommen eine sie und hat den Namen Bernoulli bekommen.
Kommt von einer Gelehrtenfamilie aus dem 17-18 Jahrundert.

-------------------------------------------------

@Brassada
Ich freue mich, dass dir mein Käfig gefällt. :)

Über Tipps von guten Züchtern, bin ich immer dankbar.
Irgendwo habe ich den auch schon mal gesehen. Nur wo weiss ich jetzt leider nicht mehr wo. Nur nach Möglichkeit schaue ich gern selbst vor Ort, wie die Wellis gehalten werden und aufwachsen, man weiss ja nie. ;)

@bodo+rolf
So ein große Lob zu hören, über das Zuhause der Puschelkuglen, lässt mich ganz rot werden.:oops: Danke.

Schön zu hören, dass die Wellis auch mit so einen Fuß gute zurecht kommen können. Dann brauche ich mir da nicht all zu viel Sorgen machen.

Am Freitag abend habe ich schon überlegt zum Tierarzt zu fahren. Der nächste vogelkundigen TA wäre rund 30km entfernt, falls es den noch gibt. Denn ich brauchete zum Glück bis jetzt ewig kein TA. Ansonsten kenne ich nur ganz normal Kleintierärze.
Falls es bis morgen nicht sichtbar besser ist, werde ich auf jeden Fall zu Tierarzt gehen.

@Elisa
Meine streiten eigentlich nicht. Es gibt nur ab uns zu kleine Meinungsunterschiede, die immer ohne großes gehacke oder gezanke ausgehen.

So viel Lob über das Zuhause der Wellis, damit hätte ich nie und nimmer gerechent. Danke.

Bällchen vom Käfig schmeißen tun meine auch nur zu gern. Die Blöde, die dann danach immer sucht bin ich, wärend die Vögel sich eine Keks freun. ;)

Es scheint das Ende der Mauser zu sein. Könnte natürlich auch ein Grund sein.

@Mellimaus
Die Zwerge bestimmen in der Tat, viel in meinen Leben. Aber was soll ich sagen, mir gefällts! :D

Oh.... gebrochen. :shock:
Ich hoffe doch sehr, dass es kein Bruch ist. Bei den kleinen Knochen geht das leider sehr schnell.

@Andrea DSV2463
Schon zu hören, dass die die Fotos gefallen.

Der nächste vogelkundige Tierarzt ist ca 30km entfernt, wo ich dann auch erst am Montag(morgen) hin kann. Ansonsten sind nach meinem Wissen hier nur normal Kleintierärzte.

Die Züchterin hat heute bei mir nachgefragt, wie es dem Welli geht. Denn sie hat sich auch Sorgen gemacht, dass er beim Einfangen oder Transport verletzt wurde.
Laut ihren Informationen, solle er dort in der Voliere geflogen sein. Von daher kann es nur beim Einfangen oder Transport passiert sein. Kann man jetzt nur schlecht feststellen.

Danke für die Glückwünsche. :)

@Neandertaler
Ich freue mich immer über Antworten und verschiedenen Meinungen. So bekommt man neue Gedanken, aus anderen Perspektiven. Kann nie schaden, um dazu zu lernen.

Laut Züchterin ist der Wellensittich ca. 8 Wochen alt. Ob das stimmt weiss ich nicht. Ist auch nicht wichtig für mich.:)

Es ist gut zu wissen, dass ich auf die Krallen acheten muss. Dann werde ich es mal im Auge behalten.

Wann, wie oder warum sich der Vogel verletzt hat, kann ich wirklich nicht nachvollziehen. Es könnte natürlich schon bei der Züchterin gewesen sein oder auch nicht. Nur das jetzt eine Verletztung vorlang, lässt sich nicht bestreiten.

Benutzeravatar
Nurmi
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 7169
Registriert: Di Mär 27, 2007 9:03
Wohnort: Lohr am Main/Unterfranken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Nurmi » So Sep 01, 2013 22:28

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die gehandicapten Wellis am Besten in der Voliere zurecht kommen und ich hatte wirklich schon einige *Handis* Mein Selma hatte auch einen Hängeflügel, was ihn aber an seinem Fortkommen im Schwarmleben nicht nachteilig beeinträchtigt hat. Auch er war ein Hähnchen durfte aber später seinen Mädchennamen behalten :-D Vielleicht kann ich die Bilder von ihm ja noch finden.

Sind das 3 Madeira II aneinandergeschoben und die Zwischenwände rausmontiert? Finde ich mal total genial.

lg Nurmi :-)
mit feinen grüssen von , Mustafa, Gittasittich Molly,Liesl, Resi, Cläußchen, Sammy, Happy, Waltraud, Lola, Maxima, Lani,Erna, Teddy und in Erinnerung an Cherie, Sunny , Sally Kapitän, Hilda, Jason, Milky (25.08.14) Maxi (3. Juni 2014) Schätzle (04.August 2013)SusiIII
(16.05.12).,Heidi Hummel (26. Oktober 2011) WG-Chefin Susi (22. Januar 2011), Emil (2.Oktober 2009)Selma (+ 14.Juli 2008) , Fritz ( + 15.Juli 2007) , Michel1, Michel2(+ März 2006) , Susi1,Donald, Gabriel

13. Mitglied im 1. Columbo-Fan-Club
Patin von Bodo
In steter Erinnerung an Sylvia und Dr. Gabi Geduldig

Benutzeravatar
Andrea DSV2463
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 23467
Registriert: Mi Dez 07, 2005 20:21
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von Andrea DSV2463 » Mo Sep 02, 2013 22:04

Prima, dass es Deiner Henne etwas besser zu gehen scheint. :)
40 cm Flug sind zwar noch keine Meisterleistung, aber es ist ein Anfang.0
Liebe Grüße von Andrea mit

Bild

Benutzeravatar
Elisa
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 10308
Registriert: So Mär 26, 2006 22:07
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Elisa » Mo Sep 02, 2013 23:32

die 40 cm zeigen, daß sie nicht bereit ist , aufzugeben :woot: :woot:

Andrea
mich findet Ihr unter Nummer 2485 beim DSV e.V.

Benutzeravatar
Apoplexy
Wellensittich Profi
Wellensittich Profi
Beiträge: 6614
Registriert: Sa Aug 25, 2007 22:11
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Apoplexy » Di Sep 03, 2013 17:07

Hallo windimHimmel,

ich bin ganz begeistert von deinem Wellizimmer, der Stoffvorhang sieht echt klasse aus und auch deine Voliereneinrichtung mit den Seilen ist ganz toll geworden. Man sieht wirklich wieviel Liebe du da rein gesteckt hast.

Ich freue mich das Neandertaler sich zu Wort gemeldet hat, er ist wirklich mehr als Erfahren ;)
Und ich würde es entweder noch weiter beobachten oder einfach mal bei einen vogelkundigen Tierarzt vorstellig werden, er könnte den Flügel röntgen, und dir dementsprechend auch Tropfen für Bernoulli geben.

Mein Lieblingswelli Cookie hatte auch eine Entzündung am Schultergelenk und wurde mit Tropfen behandelt.
Er konnte später nie wieder richtig fliegen und hatte ihm dann ein Auffangtuch schneidern lassen, falls er mal runterfällt.
Bild

Aber ich drücke weiterhin die Daumen, vielleicht sind es übermorgen schon 60cm Fluglinie. :)
Viele Grüße, Bild
APOplexy

Bild
Bild BildCookie * 25.6.2003 † 16.10.2011Bild

Antworten

Zurück zu „Haltung von Wellensittichen, Sittichen, Großsittichen“